Lions und Rotarier übergaben Erlös aus „Musik op de Deel“ 2017

Einen Scheck von 17.000 Euro konnten jetzt die Veranstalter des "Musik op de Deel"-Festivals der DLRG in der Rettungsstation übergeben. Alle drei Jahre veranstalten die Rotary-Clubs Wesel-Dinslaken und Walsum-Niederrhein sowie der Lions-Club Dinslaken gemeinsam "Musik op de Deel" im Scholtenhof. Seit 2005 gehört die Veranstaltung zum Kulturprogramm der Region und zieht immer mehr als 1000 Menschen auf den Landwirtschaftsbetrieb, der sich für einen Abend in eine Konzertstätte verwandelt.

Der Erlös der Veranstaltung kommt einem Sozialprojekt zugute, diesmal der DLRG Dinslaken.

Im August konnten die Veranstalter 1300 fröhliche Menschen unter freiem Himmel auf dem Scholtenhof begrüßen, die gut gelaunt mitfeierten für den guten Zweck. Ein abwechslungsreiches Musikprogramm boten die "Buster Keaton Acoustic Band" sowie "Soul United" und "Mark Gillespie und Tom Drost". Die musikalische Zusammenstellung von Jörg Springer und Ecki Löll, der auch als Moderator durch den Abend führte, fand begeisterte Zustimmung. Doch das gelungene Event ist nicht alles: Einen Scheck über 17.000 Euro konnten die Rotarier und Lions jetzt der DLRG überreichen. Damit ist der Grundstein gelegt für die Anschaffung eines neuen Bootes für den Einsatzdienst auf dem Rhein. Als Teil der größten Wasserrettungsorganisation der Welt setzt die DLRG Dinslaken sich für die Sicherheit der Menschen am, im und auf dem Wasser zu jeder Jahreszeit ein. Die ehrenamtlichen Helfer nehmen alle Aufgaben wahr, die der Bekämpfung des Todes durch Ertrinken dienen. Für das in die Jahre gekommene Rettungsboot braucht die DLRG einen Ersatz, der den Anforderungen auf dem Rhein gerecht wird.

Dankbar sind die Organisatoren der Musikveranstaltung auch den zahlreichen Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht denkbar wäre. So stellte die Steag zum wiederholten Male den Scholtenhof und das Equipment für Musik op de Deel zur Verfügung. Der Dank gilt auch den vielen Helferinnen und Helfern aus den Clubs. 99 Männer und Frauen waren bei "Musik op de Deel" im Einsatz. (Quelle: RP / NRZ) Dank gilt aber auch allen Besuchern für deren Unterstützung.
„ …Am heutigen Tag haben nun die amtierenden Präsidenten der Clubs den Spendenscheck an unseren Vorsitzenden überreicht. Bei der Veranstaltung kam die unglaubliche Summe von 17.000 (!) Euro zusammen. Wir freuen uns wahnsinnig über diese riesen Unterstützung und möchten auch an dieser Stelle nochmals DANKE sagen.

Durch die großzügige Spende sind wir unserem Ziel ein großes Stück näher gekommen, trotzdem fehlen uns immer noch ca. 40.000 € bis wir unser neues Boot kaufen können. Wir werden unser Ziel nicht aus den Augen verlieren und weiterhin für die wichtige Neuanschaffung werben.“
(Fabian Friese, DLRG)