Kinderkonzerte

Wir unterstützen die neue Veranstaltungsreihe „Dinslakener Kinderkonzerte“

Das Spielen und Hören klassischer Musik gehört heutzutage in Familien immer weniger zum Alltag. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, nimmt die Stadt Dinslaken in Zusammenarbeit mit der Musikschule Dinslaken e. V. an den Programmen „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKi) und „Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ (JeKits) teil, die in Grundschulen Kinder an klassische Instrumente heranführen.

Mit dem Erlös von Musik op de Deel im Jahre 2008 wurden u.a. durch den Lionsclub Dinslaken der Stadt Dinslaken und der Musikschule 30.000 € im Rahmen des Jeki-Projektes zur Verfügung gestellt. Junge Musiker brauchen Öffentlichkeit zur Motivation, so kam es am 03. Oktober 2008 zu einer Auftaktveranstaltung im Ledigenheim „DIN-Takt“.

Da das aktuelle Programm JeKits als Nachfolger von JeKi nur noch die Grundschul-Klassen 1 und 2 erreicht, erleben die Kinder nur eine kurze Phase der Musikalisierung, die im Sande verläuft, wenn nicht der Instrumentalunterricht an einer Musikschule weitergeführt wird.
An dieser Stelle ist es sinnvoll, das bisherige Engagement des Dinslakener
Kammerorchesters (DKO) mit seinen Kinderkonzerten in Zusammenarbeit mit der
Musikschule Dinslaken e. V. (MSD) auszuweiten, um die städtischen Bemühungen mit JeKits nicht ins Leere laufen zu lassen.

Diese Veranstaltungsreihe im Rahmen musikalischer Bildung unterstützt der Lionsclub Dinslaken gerne und übernimmt eine Anschubfinanzierung und wird die ganze Reihe begleiten. Sieht der Club doch hier auch seine musikalischen Bemühungen im Jeki-Projekt erfolgreich fortgesetzt.


Weitere Infos:

Partner
In dem Gemeinschaftsprojekt „Dinslakener Kinderkonzerte“ arbeiten die Stadt Dinslaken mit dem Fachdienst Kultur und den städtischen Grundschulen, die Musikschule Dinslaken e. V., das Dinslakener Kammerorchester und das Musikatelier MARA zusammen.
Weitere Partner sind willkommen.

Vorgeschichte
Die Dinslakener Kinderkonzerte starteten am 25. November 2017 mit dem Kinderkonzert zum Lutherjahr „Junker Jörg und seine feste Burg“. In der ersten Spielzeit folgten noch zwei Konzerte mit dem „Karneval der Tiere“ im Februar 2018 mit einem Ensemble der Musik-schule Dinslaken e. V. und „Am Fluss - Die Moldau“ im Mai 2018 mit dem Dinslakener Kam-merorchester. Ab der Spielzeit 2018-19 wird das Angebot auf vier Konzerte erweitert.

Ziele
Vier Konzerte im Jahr sorgen für ein attraktives Programm der Stadt Dinslaken im Bereich der Kinderkonzertpädagogik sowie eine dauerhafte und nachhaltige Begegnung der Grund-schulkinder und ihrer Familien mit klassischer Musik. Diese Konzerte sollen als bereichern-des Element im individuellen und familiären Leben wahrgenommen werden, Perspektiven für ein eigenes aktives Musikmachen aufzeigen und alle großen und kleinen Konzertbesu-cher*innen generationenübergreifend für klassische Musik begeistern.

Nachhaltigkeit
Um den jungen Konzertbesuchern die klassische Musik nachhaltig nahe zu bringen, werden die Kinder in Workshops, die in Dinslakener Grundschulen zeitnah vor dem Konzert statt-finden, spielerisch bereits an das jeweilige musikalische Thema herangeführt. Hierbei liegt ein Schwerpunkt der Unterrichtsbesuche in den Schulen, die am Landesprogramm „JeKits“ teilnehmen. Dieses Angebot ist für die Grundschulen kostenlos.

Freie Teilhabe
Der freie Eintritt zu den Konzerten ermöglicht allen Familien im Raum Dinslaken mit einem niederschwelligen Angebot die Teilhabe an klassischer Musikkultur.

Aufgabe
Die Stadt Dinslaken übernimmt die Kosten für Konzert-Logistik, Veranstaltungstechnik so-wie Druckerzeugnisse. Mittel für Honorare zur Durchführung der Workshops, für Materialien und andere Kosten müssen über Spenden und andere Fördermittel gesichert werden.
Außerdem geht es darum, mit anderen Kulturinteressierten in Dinslaken diese Reihe aufzu-bauen, voranzubringen und immer wieder kritisch zu begleiten.

Immer aktuelle Infos und Termine unter: https://www.dinslakener-kinderkonzerte.de/